Menü Schuppe Bautrocknung

Verpressung

Rissabdichtung

Beim Schließen von Rissen durch Bohrpacker und anschließendes Einbringen von Harz wird der Wassereintritt gestoppt, ohne die Wand vom Erdreich freizulegen.

Die Bohrpacker werden im Winkel von 45° in ein vorgebohrtes Loch eingebracht, das den Riss kreuzen muss. So kann sich das Harz optimal verteilen.

Anwendung bei: Trinkwasserbehälter, Swimming-Pools, Betonbauteile

Rissabdichtung - Schließen von Rissen durch Bohrpacker und anschließendes Einbringen von Harz

Arbeitsfugenabdichtung

Zwischen zwei Betonierabschnitten werden Injektionsschläuche in die Betonfuge eingelegt und somit eine gezielte Verpressung dieser Fugen mit Harz ermöglicht.

Anwendung bei: Hoch- und Tiefbau

Arbeitsfugenabdichtung - Zwischen zwei Betonierabschnitten werden Injektionsschläuche in die Betonfuge eingelegt